Mordhorst Products

Kompensatoren

Kompensatoren sind der „flexible“ Teil einer sonst starren Rohrleitung. Sie dienen der Aufnahme von Bewegungen und Vibrationen. Diese Bewegungen und Vibrationen können zum Beispiel durch thermische Längenänderungen, Setzungen im Fundament oder Bewegungen zwischen Rohrleitungen entstehen.

Es wird grundsätzlich zwischen drei Bewegungsarten unterschieden:

  • Axiale Bewegung
  • Laterale Bewegung
  • Angulare Bewegung

Der Hauptbestandteil eines Kompensators ist der Balg, der aus einem ringförmig gewellten, mehrlagigen Metallzylinder hergestellt ist. Das Federungsvermögen in axialer Richtung wird dem Balg durch diese Konstruktion verliehen. Alle Bälge werden ohne Wärmebehandlung kalt verformt.

Die physikalische Fähigkeit des Balgs, Bewegungen aufzunehmen, ist bedingt durch die Anzahl und Höhe (h) der Wellen, den Rohrdurchmesser (d), den Abstand (l), den Radius (r) und die Anzahl (n) und die Dicke (s) der Lagen.

Ein für einen Kompensator vorgesehener Balg wird entsprechend den Anforderungen an Bewegung, Druck, Temperatur, Lebensdauer und Korrosion ausgelegt.

Unsere Bälge werden aus ein, zwei oder mehr Lagen austenitischen Stahls hergestellt. In der serienmäßigen Ausführung entsprechen sie Werkstoff-Nr. 1.4571 (AISI 316Ti), wir stellen jedoch auch Bälge in alternativen Werkstoffen her.

Unsere Kompensatoren sind u.a.:

  • Langlebig
  • Druck- und Vakuumdicht
  • Temperaturbeständig
  • Korrosionfest
  • Montagefreundlich

Die Standardmaterialien unserer Kompensatoren sind 1.4541 (AISI 321), 1.4571 (AISI316Ti) und 1.4404 (AISI 316L), Hastelloy, Inconel. Zudem sind auch weitere Sondermaterialien lieferbar.

Anfrage
Medium:
Druck:
Temperatur:
Bewegungsaufnahme/Art der Bewegung:
Schwingungen:
Materialvorgaben: